FANDOM


Siegfried (in Skandinavien Sigurd genannt) ist der berühmteste Held der germanischen Heldensage: Er ist es, der mit einem von Fafnirs Bruder Regin geschmiedeten Schwert den Drachen Fafnir töten und daher den verfluchten Schatz an sich bringen kann und der durch das Drachenblut auch fast unverwundbar wird. Seine einzige verwundbare Stelle am Rücken wird aber aufgrund des Fluches, der auf dem Gold (genauer: auf dem zum Schatz gehörenden Ring) liegt, auch ihm zum Verhängnis. Aber das tat seiner Berühmtheit keinen Abbruch: Etliche Gedichte der Lieder-Edda, Sagas und selbst Bilddarstellungen aus dem mittelalterlichen Skandinavien zeigen uns Sigurd; durch das Nibelungenlied (um 1200) wurde er auch dem deutschsprachigen Publikum vertraut.

Literaturnachweis